API und Authentifizierung

Low Code-Plattformen wie nedyx® revolutionieren die App-Erstellung. Durch API (Application Programming Interfaces)-Integration und sichere Authentifizierung werden effiziente und sichere Anwendungen geschaffen.

Bedeutung von APIs in der Low Code-Entwicklung

Low Code-Plattformen wie nedyx® revolutionieren die Art und Weise, wie Anwendungen entwickelt werden. Sie ermöglichen es sowohl erfahrenen Entwicklern als auch Mitarbeitenden aus dem Fachbereich, Anwendungen schneller und effizienter zu erstellen. Zwei wichtigte Aspekte bei der Entwicklung von Anwendungen mit Low-Code-Plattformen sind die Verwendung von Schnittstellen (APIs) und die Implementierung von Authentifizierungsmechanismen beim Zugriff auf Vorsysteme, wie z. B. SAP, Essbase, Oracle oder Microsoft-Datenbanken.

APIs (Application Programming Interfaces – im Zusammenhang mit Low Code i. d. R. Datenbankschnittstellen) spielen eine zentrale Rolle in der modernen Softwareentwicklung. Sie ermöglichen die Kommunikation zwischen verschiedenen Softwarekomponenten und -systemen. In der Low Code-Programmierung sind APIs unerlässlich, um externe Dienste zu integrieren und die Funktionalität von Anwendungen zu erweitern.

Vorteile der API-Integration

  • Erweiterte Funktionalität: Durch die Integration von APIs können Entwickler Funktionen hinzufügen, die nicht nativ in der Low Code-Plattform vorhanden sind. Zum Beispiel kann eine Low Code-Plattform APIs von Zahlungsdienstleistern nutzen, um E-Commerce-Funktionalitäten in einer Anwendung zu implementieren.
  • Kosteneffizienz: Die Nutzung von APIs kann die Entwicklungskosten senken, da viele APIs von Drittanbietern kostengünstige oder kostenlose Optionen bieten. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, die Low Code zur Geschäftsprozessoptimierung einsetzen.
  • Zeitersparnis: APIs ermöglichen es Entwicklern, auf bereits vorhandene Funktionen und Dienste zuzugreifen, anstatt sie von Grund auf neu zu entwickeln. Dies beschleunigt den Entwicklungsprozess erheblich.

Beispiele für API-Integrationen in Low Code-Plattformen

  • Zahlungs-APIs: Die Integration von Zahlungs-APIs wie PayPal oder Stripe ermöglicht es, sichere und effiziente Zahlungsprozesse in Anwendungen zu implementieren.
  • Social Media APIs: Durch die Einbindung von APIs wie Facebook Graph API oder Twitter API können soziale Interaktionen und Datenanalysen in Anwendungen integriert werden.
  • Geolocation-APIs: Google Maps API oder Here API ermöglichen es, standortbasierte Dienste anzubieten, was besonders für Low Code für E-Commerce-Lösungen von Vorteil ist.

Authentifizierung in Low Code-Anwendungen

Sicherheit ist ein zentrales Anliegen bei der Entwicklung von Anwendungen, insbesondere bei Anwendungen, die sensible Daten verarbeiten. Low Code-Entwicklungsplattformen bieten verschiedene Mechanismen zur Implementierung von Authentifizierungs- und Autorisierungsprozessen, um die Sicherheit zu gewährleisten. Idealerweise wird das Ganze für den User „unsichtbar“ durchgeführt, das bezeichnet man als SSO.

SSO (Single Sign-On): SSO ermöglicht es Benutzern, sich mit einem einzigen Satz Anmeldedaten bei mehreren Anwendungen anzumelden. Dies verbessert die Benutzererfahrung und erhöht die Sicherheit. Beim SSO-Verfahren gibt es mehrere technische Möglichkeiten, die von nedyx® zum Vorsystem herstellerabhängig unterstützt werden.

Arten der Authentifizierung

  • Benutzername und Passwort: Dies ist die häufigste Form der Authentifizierung. Low Code-Entwicklungsplattformen bieten oft integrierte Module zur Verwaltung von Benutzerkonten und Passwörtern. Allerdings ist diese Methode Sicherheitsaspekten nicht in allen Anwendungsfällen geeignet.
  • Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA): MFA erhöht die Sicherheit, indem es neben dem Passwort eine zusätzliche Authentifizierungsebene einführt, wie z.B. einen SMS-Code oder eine Authentifizierungs-App.
  • OAuth2: OAuth2 ist ein offener Standard für Autorisierung, der es Nutzern ermöglicht, sich mit ihren bestehenden Konten bei Diensten wie Google oder Facebook anzumelden. Dies ist besonders nützlich für Anwendungen, die eine einfache und sichere Anmeldung erfordern.
  • SAML: Ähnlich wie OAuth2 bietet SAML die Option, ein Single Sign-on über mehrere Umgebungen zu realisieren. Diese Technik findet meist Anwendung in Unternehmensumgebungen, für den Zugang auf Cloudanwendungen und anderen Diensten.
  • Active Directory (Kerberos): ein Prozess, der in Microsoft-Domänenumbebungen verwendet wird, um Benutzer zu verifizieren.
  • KeyCloak und Okta: Diese beiden Systeme sind Identitäts- und Zugriffsmanagementlösungen, die Unternehmen dabei helfen, ein Single Sign-on in einer heterogenen Landschaft zu realisieren.

Herausforderungen und Lösungen

Die Integration von Schnittstellen und die Implementierung von Authentifizierung in Low Code-Plattformen können einige Herausforderungen mit sich bringen. Hier sind einige häufige Probleme und deren Lösungen:

  • Stabilität: Häufige Änderungen an der API erfordern ggf. Anpassungen an den Low Code Apps, da neue Parameter notwendig werden oder Aufrufe geändert werden.
  • Leistungsprobleme: Die Integration mehrerer APIs kann die Leistung der Anwendung beeinträchtigen. Hier kann die Optimierung der API-Aufrufe und die Verwendung von Caching-Mechanismen helfen.
  • Sicherheitsrisiken: Unsichere Authentifizierungsmethoden können die Anwendung anfällig für Angriffe machen. Die Implementierung von Best Practices und regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen sind unerlässlich. Unsere Entwickler setzen deshalb grundsätzlich auf sichere Authentifizierungsmethoden.

Die Verwendung von Schnittstellen und Authentifizierung sind zentrale Komponenten bei der Entwicklung von Anwendungen mit Low Code-Plattformen. Schnittstellen ermöglichen die Erweiterung der Funktionalität und die Integration externer Dienste, während sichere Authentifizierungsmethoden den Schutz sensibler Daten gewährleisten und den Komfort erhöhen. Durch die Implementierung bewährter Verfahren und die Nutzung der Tools und Module, die von Low Code-Plattformen angeboten werden, können Entwickler effiziente, sichere und leistungsfähige Anwendungen erstellen.

Die Low Code-Entwicklung bietet Unternehmen eine schnelle und kosteneffiziente Möglichkeit, auf sich ändernde Marktanforderungen zu reagieren und innovative Lösungen zu entwickeln. Durch die Optimierung der Website mit den genannten SEO-Suchwörtern können Unternehmen ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhen und ihre Zielgruppe effektiver erreichen.

Jetzt kostenlos testen

Sie möchten keine Katze im Sack kaufen? Müssen Sie auch nicht! Gerne erhalten Sie einen kostenfreien Zugang, können die Anwendung 30 Tage lang ausgiebig testen und alle Funktionen kennenlernen.